logo schule

Sehnlichst erwartet kamen endlich wieder die Hunde der Maltester Hundestaffel zu uns:

  • Ben - ein dreifarbiger, blitzschneller Australian Sheperd

  • Blacky - ein pechschwarzer, kräftiger Labrador
  • Sofie - ein kleiner, süßer Mischlingshund aus einem Malteser und einen Pudel

Außerdem begleitete und filmte uns ein Team von TV - Mainfranken. Ein Kameramann, eine Tontechnikerin und eine Regisseurin kamen verspätet vor dem Vinz an

und mussten dann noch ihr Equipment richten.

Wie es beim Film und Fernsehen so ist, musste manches mehrmals gedreht werden.

Und so begrüßten wir Ben, Blacky und Sofie 4 x vor dem Vinz bis die Szene im Kasten war.

 

Wir waren froh als wir endlich in drei Gruppen in Richtung Kupschacker losliefen.

Abwechselnd führte immer ein Kind einen Hund an der Leine.

Blacky und Ben zogen kräftig an den Leine und fanden überall was Interessantes zum Schnüffeln.

Sofie läuft mit ihren kurzen Beinen natürlich etwas langsamer und macht auch gerne mal eine Pause.

 

Auf der großen Wiese oberhalb vom Kupschacker ließen wir die Hunde von der Leine und rannten alle zusammen los.

Ben liebt es Bälle wieder zu bringen, die wir so weit wie möglich weg warfen.

Er ist sehr schnell und kräftig und hat manchmal die Bälle schon aus der Luft geschnappt.

Blacky spielte mit uns Tauziehen. Er war kräftiger als drei Kinder zusammen.

Sofie ist richtig kluger Hund und kann viele Kunststücke und Kommandos.

Natürlich belohnten wir die Hunde mit vielen Leckerlis für ihre Anstrengungen.

 

Die „Herrchen“ und „Frauchen“ erzählten viel Wissenswertes über die Hunde und wie man gut mit ihnen umgeht.

 

Das Team von TV - Mainfranken filmte alles mit. Natürlich musste auch hier manche Szene wiederholt werden. So waren wir und die Hunde nach einiger Zeit müde und geschafft.

Die Hunde legten sich auf die Wiese und ruhten sich aus.

Das Filmteam bat uns noch um Interviews zu den Hunden und den Spaziergängen.

Nach anfänglichen Zögern beantworteten einige von uns gerne die Fragen vor laufender Kamera in das riesige Mikrofon.

 

Nun ging es zurück zum Vinz. wo schon die Eltern auf uns warteten.

So konnten wir Ben, Blacky und Sofie unseren Mamas und Papas vorstellen.

Wir verabschiedeten uns von TV - Mainfranken, den Hunden und natürlich den Team der Malteser Hundestaffel, das uns regelmäßig dieses tolle Erlebnis ermöglicht.

 

Wir sind sehr gespannt den Film zu sehen und freuen uns auf den nächsten Spaziergang!

­